Drucken

Hebeanlagen

Eine Frage des Niveaus.
Hebeanlagen haben die Aufgabe, Regen-, Schmutz-, Ab- oder Drainagewasser sicher in die öffentliche Kanalisation oder einen geeigneten Vorfluter abzuführen. Das ist dann notwendig, wenn der Kanal in der Straße nicht so tief liegt wie der Ort, an dem das Abwasser anfällt. Hebeanlagen arbeiten vollautomatisch und je nach Anwendung mit der geforderten Ausfallsicherheit. Ob es sich nun um das Abwasser aus der häuslichen Waschküche, Regenwasser von einer Parkfläche oder das Schmutzwasser eines Neubaugebiets handelt: Unsere Hebeanlagen sind eine saubere Sache.

Vor allem bei einem Rückstau durch Starkregen und Hochwasser besteht die Gefahr, dass Abwasser zurück ins Gebäude drängt. Aber auch ein Abwasserrohr ohne oder mit geringem Gefälle kann eine Hebeanlage erfordern. Die Pumpe der Hebeanlage hebt das Abwasser zunächst über die Rückstauebene. Das ist meist das Niveau des öffentlichen Abwasserkanals. Danach kann das Abwasser sicher abfließen. Unsere kompakten Hebanlagen gibt es für jeden Bedarf.

05 aris illustration hebe solo deutsch-06Funktionsweise

Eine Hebeanlage steht entweder am tiefsten Punkt im Keller oder in einem Pumpenschacht. Damit sie auch im Notfall sicher und zuverlässig arbeitet ist es sinnvoll, mehrere unabhängig voneinander arbeitende Pumpen zu installieren. Vor allem wenn es um Menschenleben geht, wie etwa in einer Tiefgarage, ist eine darauf abgestimmte Konzeption unabdingbar. Hier können Sie sich auf uns verlassen.

Unsere Pumpen gibt es für jede Art von Abwasser. Je nach Schmutzfracht sind sie erhältlich für verschiedene Korngrößen bis zu einem Durchmesser von 15 cm oder mit Schneidewerk bei faserigen Bestandteilen. Natürlich haben wir auch explosionsgeschützte Pumpen im Angebot. Wichtig ist, dass die Pumpen die maximal anfallende Wassermenge sicher über die benötigte Leitungslänge und auf das geforderte Niveau bringen. Wir zeigen Ihnen was nötig und möglich ist.